E2 trotzt der Kälte und dem Gegner

E2 trotzt der Kälte und dem Gegner

U10/ E2-Junioren 20.03.2018

„Russland-Peitsche“…“Schweden-Schelle“…wie auch immer. Festhalten kann man: als es am 17.03. zum Auswärtsspiel gegen die SG 47 Bruchmühle II ging, war es bitterkalt. Umso erfreulicher war es, dass unsere Jungs heiß auf das runde Leder waren.

Nach Ankunft um 8 Uhr wurde pünktlich um 9 Uhr auf einem gut bespielbaren Kunstrasenplatz angepfiffen. Gerade die erste Hälfte hatte einen Anstrich rot-weißer Dominanz. Viel Ballbesitz und viele sehenswerte Kombinationen der Neuenhagener sorgten dafür, dass sich das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte des Gastgebers abspielte. So kam es, dass Philipp mit einem Schuss aus mittlerer Distanz bereits in der dritten Minute das 0:1 markieren konnte. Nur kurz darauf konnte Alex seine Sturmpartner von der rechten Seite bedienen und beteiligte sich damit maßgeblich an Treffer 2, 3 und 4 durch Lenny und Yannick. Nachdem Philipp auch zum 0:5 einnetzte, konnte Yannick den Schlusspunkt für die erste Hälfte setzen - 0:6 Halbzeitstand.

Nachdem der Wiederanpfiff in der Halbzeitpause für kurze Zeit wackelte, entschied sich der Schiedsrichter für eine Fortsetzung trotz kalter Finger bei allen Beteiligten. Etwas behäbiger startete dann der zweite Durchlauf. Unserer Mannschaft fehlte teilweise der Zugriff auf das Spiel im Mittelfeld wodurch der Gegner zu einigen seiner wenigen Torchancen kam. Gelegenheiten zum Torschuss spielten sich die Jungs allerdings trotzdem heraus und so gelang es Erik nach zwei spektakulären Aluminiumtreffern, sich aus kurzer Distanz selbst zu belohnen. Zum 0:8 köpfte Theo den Ball nach hoher Hereingabe von Yannick ein bevor unser Gegner kurz darauf einen Abpraller unseres Torhüters zum Ehrentreffer in die Maschen schob. Nach schnellen Kombination über die Flügel sorgte schlussendlich Yannick, dank eines guten Stellungsspiels, mit zwei weiteren Treffern für den 1:10 Endstand.

Sibirisch aber souverän und siegreich!