Erster Sieg in der Rückrunde

Erster Sieg in der Rückrunde

U11/ E-Juniorinnen 14.05.2018

Nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen schafften es unsere Mädels nun endlich, gegen FSG Falkensee den ersten Sieg der Rückrunde einzufahren. In der Startformation standen Frida im Tor, Finja und Marie B. in der Abwehr, Sontje und Elisabeth im offensiven Mittelfeld sowie Hanni als Sturmspitze. Außerdem unterstützten uns Anna, Alina und Zoe zunächst am Spielfeldrand und später auf dem Feld.

Unsere Mädels starteten voller Energie und zeigten mit ersten guten Torchancen durch Sontje in der zweiten Minute und Hanni in der fünften dem Gegner gleich, in welche Richtung das Spiel heute verlaufen sollte. Es folgten mehrere gut herausgearbeitete Möglichkeiten und einige Chancen, endlich den Führungstreffer zu erzielen. Wie so oft scheiterten die Mädchen jedoch am Torabschluss. Dass sich das Blatt dann ganz schnell wenden kann, erfuhren die Mädels in den letzten Spielen oft genug. Trotz spielerischer Überlegenheit stand Neuenhagen kurz davor, Falkensee die Führung zu überlassen. Zwei große Kontermöglichkeiten der Gäste konnten erst durch eine starke Leistung unserer Torfrau Frida vereitelt werden.

Doch Fußball kann auch so einfach sein: Hanni schob den Ball gekonnt durch die gegnerische Abwehr, schoss aber traf leider nur den Pfosten. Der Ball prallte ab und wurde von Hanni erneut erkämpft. Ein Pass auf die eingewechselte und goldrichtig stehende Anna brachte den Mädels dann endlich die Führung.

Nach der Pause präsentierte sich Neuenhagen weiterhin konzentriert und engagiert in den Zweikämpfen. Zoe zeigte ihren Mitspielerinnen die Marschrichtung und suchte aus der zweiten Reihe den Weg nach vorn zum Tor. Auch Hanni spielte sich frei, konnte den Ball jedoch wiederholt nur an den Pfosten platzieren. Falkensee nutzte eine kurze Unaufmerksamkeit der sonst stark spielenden Abwehrspielerinnen Finja und Marie aus und schoss in der 35. Minute den Ausgleich. Für unser Team war das jedoch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Der Siegeswille war da! Hanni erkämpfte sich abermals den Ball, spielte mehrere Falkenseer Spielerinnen aus und passte auf Alina. Diese zog drei Verteidiger auf sich, legte den Ball sensationell mit der Hacke auf Elisabeth ab. Diese ließ den Ball sehenswert in der 36. Minute in das gegnerische Tor segeln.

Es folgten weitere Chancen um den Spielstand zu erhöhen. Auch Falkensee hatte nun einige Chancen, eine sehr gut aufgelegte Frida verhinderte jedoch den erneuten Ausgleich. Letztendlich durften unsere Mädels jubeln und können sich aktuell über Tabellenpatz sechs freuen.

Claudia und Maik Bautz