Ü35 auch in Erkner ohne eigenen Torerfolg

Ü35 auch in Erkner ohne eigenen Torerfolg

Abteilung Fußball Altherren Ü 35 29.10.2018

Nach dem wirklich starken Heimspiel gegen den FC Strausberg  in der Vorwoche wartete mit dem FV Erkner gleich der nächste dicke Brocken auf unsere Altinternationalen der AK 35.

Zur allseits beliebten Anstoßzeit (Sonntag, 10:30) versammelte sich wieder eine schlagkräftige Truppe, die leider auf den gelb-rot gesperrten Ronny Dittmann und den an der Schulter verletzten Enrico Butter verzichten musste.

Beide Akteure waren aber trotzdem zur moralischen Unterstützung vor Ort!

 

Anders als noch im Spiel gegen Strausberg wollten die Rot-Weißen das Spiel deutlich defensiver angehen und den Hausherren das Spiel überlassen.

So sah man den FV Erkner auch gleich zu Beginn deutlich mehr in der Offensive als die Gäste aus Neuenhagen.

Erkner versuchte die Neuenhagener Defensive immer wieder mit langen Bällen in die Spitze zu überspielen was zu Beginn aus Sicht der Rot-Weißen leider auch zu häufig klappte.

Zählbares kam jedoch noch nicht dabei herum….

 

In der 11.Minute war es dann aber so weit, mit einem Schuss von der Strafraumgrenze konnte Gästekeeper Steffen Fischer zum ersten Mal überwunden werden. 1:0!

 

Auch danach agierten die Rot-Weißen weiterhin häufig zu defensiv und sorgten ihrerseits einfach zu selten für Entlastung.

So kam es wie es kommen musste und das Heimteam kam, etwas glücklich in der Entstehung aber insgesamt doch verdient, zum zweiten Treffer als ein Schuss aus 16 Metern diesmal unhaltbar abgefäscht wurde. 2:0!

 

Spätestens jetzt waren aber auch die Rot-Weißen etwas wacher und versuchten das Spiel etwas ausgeglichener zu gestalten ohne dabei aber wirklich richtige Torgefahr auszustrahlen.

Die größte Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatte dann Janko Schulz als er einen Freistoß von Oliver Runge unter starker Bedrängnis mit links leider nur an den Pfosten brachte. Den Abpraller konnte die Heimdefensive dann klären.

 

Mit dem 2:0 ging es dann in die Pause….

 

Die zweite Hälfte gingen die Neuenhagnener dann deutlich offensiver an und das Spiel entwickelte sich jetzt mehr und mehr zu einem offenen Schlagabtausch.

Doch auch wenn die Rot-Weißen jetzt deutlich mehr vom Spiel hatten blieben sie insgesamt zu harmlos vorm Tor und spielten vielversprechende Angriffe einfach nicht gut, weil oftmals zu unpräzise, zu Ende.

Erkner blieb auch in der zweiten Hälfte jederzeit gefährlich und konnte in der 69.Minute einen Konter zum 3:0 vollenden. Spätestens jetzt war die Partie dann endgültig entschieden und endete dann auch mit diesem Ergebnis.

 

Unsere Rot-Weißen haben jetzt eine Woche spielfrei und treffen in der darauffolgenden Woche dann zu Hause auf den SV Germania 90 Schöneiche.

 

Teile der AK 35 sind aber auch an diesem Wochenende zu gewohnter Spielzeit im Einsatz. Die Ü40 empfängt nämlich am Freitag Abend um 19:30 die SG Hangelsberg!

 

Auch hier sind natürlich Zuschauer gern gesehen! J

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.