Blitztor ebnet den Weg zum Sieg

Blitztor ebnet den Weg zum Sieg

U13/ D-Juniorinnen 11.05.2019

Heute ging es gegen den Tabellennachbarn RSV Eintracht 1949. Nach unserem negativen Rückrundenstart, hatten wir heute erneut die Möglichkeit 3 wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze in unserer Liga zu gewinnen. Das Hinspiel gewannen wir damals knapp mit 1:0 und so war das Trainerteam vorsichtig optimistisch.

Wir konnten heute alle Spielerinnen aufbieten, die die E zu bieten hat – die Trainer hatten also die Qual der Wahl. In der Anfangsformation entschieden wir uns für Elli im Tor, Marie, Frida und Finja in der Defensive und vorne das Dreieck um Hanni, Sontje und Alina. Zoe und Anna sollten punktuell die Mannschaft verstärken. Vor dem Spiel wurden noch ein paar taktische Finessen und die Ausführung der Standards besprochen.

Als um 10 Uhr angepfiffen wurde, legten wir sofort los wie die Feuerwehr. Eine schnelle Balleroberung im Mittelfeld und eine kämpferische starke Einzelleistung mit anschließendem sehenswerten Torabschluss ins lange Eck durch Sontje und es stand nach nicht einmal einer Minute 1:0 für uns. Der Gegner war geschockt und wir machten das was wir am Besten können: Druck auf den Gegner. Alle Mädels arbeiteten viel und ließen dem Gegner keine Pause. Leider fehlte uns dann in den letzten Aktionen oft die Präzision. Nach 10 Minuten erfolgte der Wechsel Zoe für Sontje und Anna für Alina. Kurz danach endete eine schöne Kombination über Marie und Zoe bei Hanni und diese stürmte los und versenkte den Ball zum 2:0 im kurzen Eck.

Vom Gegner fiel bis dahin die Nr. 4 besonders auf. Klein und dribbelstark kam sie über die rechte Seite um Elli zu prüfen. Die machte aber geschickt das kurze Eck zu und so gab es nach diesen zwei oder drei Aktionen nur einige Ecken; diese waren aber auch nicht ungefährlich. Doch wir verteidigten unseren Vorsprung bis zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit probierte es Frida mal direkt vom Anstoßpunkt, der Ball wurde immer länger, landete aber leider nur am Außenpfosten. Das wäre wieder ein Auftakt geworden … Im allgemeinen lief unser Kombinationsspiel jetzt flüssiger und nach einer Großchance durch Sontje traf Anna nach schönem Zuspiel durch Hanni zum 3:0. In der 40. Minute waren dann unsere Gäste dran – sie verkürzten auf 3:1.

Wenn sie dadurch Hoffnung geschöpft haben sollten, so war dies nur von kurzer Dauer, da Hanni schon drei Minuten später zum 4:1 traf. In dieser Zeit hatten wir durch schnelles Passspiel und gute Raumaufteilung in der gegnerischen Hälfte viel Platz und diesen nutzte Zoe (sie spielte erstmals im Angriff) zu zwei sehenswerten Sturmläufen die sie mit den Toren fünf und sechs für uns abschloss. So blieb es dann auch bis zum Ende und wir konnten uns endlich wieder über drei Punkte freuen.

Jetzt heißt es: fokusiert bleiben und am Sonntag in Storkow gewinnen.

Bis bald,
WK

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.