SG belohnt sich nicht und verliert dann den Faden

SG belohnt sich nicht und verliert dann den Faden

Männer I 28.10.2017

Nach der zu erwartenden Niederlage in der letzten Woche gegen Buckow, rechnete sich die SG Neuenhagen an diesem Wochenende in Steinhöfel durchaus etwas aus. Doch wie in den vergangenen Spielen belohnte sich die SG Rot-Weiß Neuenhagen nicht vor demTor. Mit guten Kombinationen durchs Mittelfeld ergaben sich in der ersten Viertelstunde hochkarätige Chancen, welche Neuenhagen leider nicht zu seinen Gunsten nutzen konnte. Rademacher tauchte zweimal allein vor dem Tor auf. Doch der Pfosten verhinderte die verdiente Führung. So kam es wie es kommen musste. Steinhöfel machte aus der ersten brauchbaren Chance gleich ein Tor. Neuenhagen versuchte weiter das Spiel offen zu halten und spielte munter mit. Jedoch zeigte sich in den nachfolgenden Minuten warum die SG in dieser Saison im unteren Tabellendrittel steht. Von vielen Verletzen nicht verschont, spielte sie mit einer erneut neu formierten Abwehr aus Torhütern und eigentlich dem Alt-Herren Bereich zugehörigen Spielern. Diese hielten kämpferisch dagegen, konnten aber weitere Tore nicht verhindern. Mit einem 3:0 ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff presste Neuenhagen den Gegner früh in der eigenen Hälfte. Die SG stand nun sehr hoch und es ergaben sich dadurch zahlreiche Möglichkeiten für den Gastgeber, welche dieser nicht zu nutzen wusste. Nochmals hatten Rademacher und Belz aus aussichtsreichen Positionen gute Einschussmöglichkeiten. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Neuenhagen versuchte weiterhin allles. Steinhöfel kombinierte klug über die Flügel und erhöhte mit einem schönen Spielzug auf 4:0. Ab der 75 min. spielte Neuenhagen zu zehnt, da Rademacher durch ein Foul an ihm, verletzt das Feld verlassen musste. Die verbleibende Viertelstunde hatte Steinhöfel leichtes Spiel gegen zehn Neuenhagener. Schlussendlich endete die Partie mit einem 8:0.

Für Steinhöfel heißt der nächste Gegner Fünfeichen. Dort könnte mit einem weiteren Sieg der Anschluss an das obere Tabellendrittel geschafft werden. Die SG Rot-Weiß Neuenhagen bestreitet in der nächsten Woche ihr Derby gegen den FC aus Neuenhagen. Schon vorab ist klar, dass auch das kein einfaches Spiel für die arg gebeuteltete SG werden wird. Trotz allem, die SG wird ihre spielerischen Defizite durch den Einsatz von Kampf und Willen versuchen auszugleichen.

VfB Steinhöfel

8 : 0

SG Rot-Weiss Neuenhagen

Samstag, 28. Oktober 2017 · 14:00 Uhr

Ostbrandburgliga · 09. Spieltag

Schiedsrichter: Peter Gerlach Assistenten: Marcel Gode, Ein Seibel Zuschauer: 57