Ungefährdeter Auswärtssieg

Ungefährdeter Auswärtssieg

U13/ D-Juniorinnen 07.09.2020

Der zweite Spieltag führte uns in den malerischen Spreewald, zum Punktspiel gegen den TSG Lübben 65. Nach unserem Sieg letzte Woche gegen Schenkenberg hatten wir natürlich einige Erwartungen an dieses Spiel. Wir spielten das erste Mal gegen Lübben und hatten somit keine Informationen über unseren heutigen Gegner. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Mädchen der Lübbener Mannschaft den Baujahren 2008 und 2009 entsprachen.

Die Startaufstellung war wie letzte Woche die Folgende: Tor Elli, davor Marie, Greta Da. und Finja, Mittelfeld mit Sontje, Greta Du. und Kylie und als Spitze Hanni. Komplettiert wurde das Ganze durch Pauli, Ashley, Gianna und Alina.

Erste Halbzeit: Wir zeigten vom Start weg gute Abwehrarbeit mit anschließender Spieleröffnung – meist über die rechte Seite (Sontje). Es wurden einige Torabschlüsse aus Nah und Fern herausgespielt. Aber die Torhüterin aus Lübben war nicht schlecht und vereitelte einige Großchancen unserer Mädchen. Trotzdem schafften wir es bis zur Pause, durch Hanni (viermal), Sontje (zweimal) und Greta Da. einen 7:0 Vorsprung herauszuspielen.

Zweite Halbzeit: Nach den nun durchgeführten Wechseln und Positionsverschiebungen taten wir uns etwas schwerer mit dem Spielaufbau, erarbeiteten uns aber trotzdem noch eine ganze Reihe von Chancen. In einer unserer Angriffsbemühungen verloren wir den Ball im Mittelfeld und Lübben konterte uns zum 7:1 aus. Wir antworteten promt und Finja zog ab. Der Ball ging an die Unterlatte tippte auf und sprang wieder aus dem Tor heraus. Die Schiedsrichterin zeigte zur Mitte und gab das Tor. Jetzt regte sich der Anhang der Lübbener auf und ein ganz Eifriger, der hinter dem Tor stand, behauptete dass der Ball vor der Linie aufgekommen sei. Die Schiedsrichterin ließ sich davon beeinflussen und nahm das Tor zurück. (Schade für Finja, nach dem Spiel sagten unsere Eltern, der Ball war wirklich hinter der Linie.) Am Ende dieser sehr lauten Partie (die Gastgeber waren stimmgewaltig) stand es 9:1 für uns (zweimal Hanni) und wir fuhren zufrieden nach Hause.

Fazit: Wir müssen weiterhin an einem sicheren Torabschluss arbeiten. Wir benötigen zu viele Chancen um ein Tor zu erzielen. Einstudierte Kombinationen zeigen erste Erfolge. Die Passgenauigkeit wird auch besser.

Danke, Mädels! Nächste Woche geht es zu Hause gegen Eintracht Wandlitz.

WK

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.