Erstes Spiel in der neuen Saison - C4 Juniorinnen

Erstes Spiel in der neuen Saison - C4 Juniorinnen

U15/ C4-Juniorinnen 07.09.2021

Für unsere C-Juniorinnen ging am Sonnabend die Vorbereitungszeit zu Ende. Die Mannschaft trat zu ihrem ersten Punktspiel beim RSV Eintracht in Kleinmachnow an.

„Die anstehende Saison ist wie eine Wundertüte, viele Mannschaften haben sich neu formiert, wir können deren Leistungsstärke überhaupt nicht beurteilen“ sagt Trainer Wolfgang Kieschke vor dem Spiel. Die Vorgabe von ihm und Co-Trainer Maik Bautz an unsere Mädels war, das in den Übungsstunden und insbesondere im Trainingslager Erarbeitete unter Wettkampfbedingungen auf dem Platz umzusetzen. Die Saison sollte möglichst mit einem Sieg und 3 Punkten begonnen werden.

Mit Lisa Marie und Julia standen zwei Mädels im Aufgebot, die erst seit wenigen Monaten Fußball spielen und ihre Punktspielprämiere erleben sollten. Die Ungewissheit über die eigene Stärke und die Nervosität vor dem ersten Spiel war unserer Mannschaft, den Trainern und auch den mitgereisten Zuschauern deutlich anzumerken.

Weil mit Josi und Kylie zwei schnelle Außenspielerinnen kurzfristig ausfielen, wählten die Trainer eine etwas andere als die übliche Aufstellung. Mit einem 2-4-2-System wollten sie sofort Druck auf den Gegner ausüben. Wir begannen mit Alina im Tor, Magda und Marie in der Abwehr, Julia, Greta Da., Pauli und Lilly im Mittelfeld, Greta Du. und Sontje im Angriff und Elli und Lisa Marie als Ergänzungsspielerinnen. Vom Anpfiff weg entwickelte sich zunächst eine intensive, ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften spielten sich noch nicht entscheidend vor das gegnerische Tor.

In der 8. Minute sprang nach einer Ecke der Ball bei einem Zweikampf in die Mitte des Strafraumes und konnte vom RSV zum 1:0 ins Tor geschossen werden. Unsere Spielerinnen wollten sofort auf den Rückstand reagieren und erarbeiteten sich einige Chancen. Die beste entstand in der 19. Minute nach einem gut geschossenen Freistoß von Greta Da auf Greta Du., die sich hervorragend durchsetzte, mit ihrem strammen Schuss aber an der guten RSV-Torhüterin scheiterte.

Nachdem Magda verletzt ausgewechselt wurde, waren wir schon Mitte der ersten Halbzeit gezwungen, die Abwehr umzustellen. In der Folge gewann der RSV mehr und mehr die Oberhand und konnte in der 24. Minute nach einem feinen Pass von der linken Seite und einem entschlossenen Abschluss auf 2:0 stellen. Unsere Spielerinnen haderten etwas mit der ungewohnten Aufstellung, ließen aber trotz einiger Chancen bis zur Pause keinen weiteren Treffer zu.

In der Pause stellten unsere Trainer die Mannschaft noch einmal neu ein. Es sollte schnell der Anschlusstreffer erzielt werden. Das gelang allerdings nicht. Kurz hintereinander in der 42. und 48. Minute erzielte der RSV nach schön vorgetragenen Angriffen über die rechte Seite zwei weitere Tore. Es war den tollen Paraden unserer Torfrau Alina zu verdanken, dass der Rückstand in dieser Phase des Spiels nicht höher ausfiel.

Unsere Mädels ließen jedoch die Köpfe nicht hängen und kämpften bis zum Abpfiff um den Ehrentreffer. Elli fügte sich gut in die Abwehr ein und auch Magda kam noch einmal aufs Feld zurück. Sontje wirbelte ein ums andere Mal auf dem Flügel, war jedoch zu oft auf sich allein gestellt. Nach einem Dribbling in der 53. Minute über das halbe Feld hätte es fast mit dem Tor geklappt. Auch Lisa Marie versuchte es in der 67. Minute noch einmal mit einem guten Schuss. An diesem Tag wollte aber trotz dieser guten Ansätze kein Tor mehr gelingen.

Am Ende stand ein 4:0 Sieg für den RSV.

Fazit: Wir haben gegen einen Gegner, bei dem viele Spielerinnen bereits Erfahrung auf dem Großfeld hatten, deutlich verloren. „Insbesondere beim ersten Ballkontakt, der Raumaufteilung und der Kondition haben wir Verbesserungsbedarf“ schätzte der Trainer nach Spielschluss ein. Der Blick geht jetzt nach vorne. Mit viel Trainingsfleiß und gutem Teamgeist werden wir uns kontinuierlich verbessern und schauen optimistisch auf das Heimspiel gegen Borgsdorf. Wir freuen uns dabei am kommenden Sonnabend, dem 11.09.2021 um 12:00 Uhr auf viel Unterstützung von Euch. Ihr seid herzlich eingeladen, unsere tollen Mädels anzufeuern.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.