Stark erkämpftes Remis im Spitzenspiel

Stark erkämpftes Remis im Spitzenspiel

U15/ C1-Junioren 06.09.2021

 

Stark erkämpftes Remis im Spitzenspiel

 

Am Sonntag konnten wir zum Heimspiel das Team von Stahl Brandenburg empfangen. Ein sehr schwerer Gegner, wie schon die Trainer unter der Woche der Mannschaft immer wieder mit auf den Weg gegeben hatten. Bei bestem Wetter konnten wir dann zahlreiche Zuschauer auf dem Rasen in Neuenhagen empfangen.

Brandenburg stand in der Tabelle vor uns und ist sicher einer der Teams, die fest mit der Meisterrunde planen, also nach der Hinrunde gern auf Platz 1-8 stehen wollen. Da wollen wir auch hin. Also war das nun im 3. Spiel die bisher schwierigste Standortbestimmung.

Beide Teams begannen sehr intensiv. Die Jungs aus Brandenburg waren einen Tick wacher und körperlicher. So verlagerte sich das Spiel in HZ 1 oft in unsere Hälfte. Dabei gab es aber nur wenige Chancen für die Gäste, die zwar ein optisches Übergewicht hatten, aber keinen Treffer erzielen konnten. Wir versuchten immer wieder nach Ballgewinnen mit einem schnellen Umschaltspiel gefährlich vor das Gästetor zu kommen. Die ersten Versuche brachten zwar keinen Erfolg. Aber kurz vor Ende der 1. HZ konnten wir nach einem Standard gegen uns schnell umschalten, die Abwehr der Gäste war noch nicht sortiert und konnte unserem Tempo nicht folgen und diesmal kam der letzte Pass genau zum richtigen Zeitpunkt und es stand zur Halbzeit 1:0 für unser Team.

Die Trainer Max Wolchow und Rainer Gnodtke versuchten dann das Team für die 2. HZ weiter einzustellen. Die Brandenburger kamen aus der Pause und drängten gleich auf den Ausgleich. Jetzt kam eine Phase wo sich unser Torwart mit mehreren guten Paraden auszeichnen konnte. Und wir konnten die Chancen nicht nutzen, um auf 2:0 zu stellen. So kam es dann, dass wir in einem Moment nicht gut sortiert waren und die Brandenburger mit Zug vor unser Tor kamen und zum 1:1 ausgleichen konnten. Danach wollten sie mehr. Aber wir stellten uns gut ein und konnten dem Druck standhalten. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Am Ende stand ein 1:1, mit dem wir sehr gut leben können.

Trainer Max Wolchow: „Wir haben ein sehr gutes Spiel beider Mannschaften gesehen. Mit dem Punkt bin ich zufrieden. Wir hatten zu viel Respekt und haben nicht immer so gegengehalten, wie ich mir das wünsche und wie wir das auch schon zeigen konnten. Das wird in der nächsten Woche sicher wieder besser.“

Was noch gesagt werden muss…. Ein Spieler der Brandenburger hat sich leider nach einem Foul verletzt. Wir wünschen auch von dieser Stelle gute Besserung.

Am nächsten Samstag geht es wieder zum Auswärtsspiel. Wie spielen beim FSV Luckenwalde und hoffen auf die nächsten Punkte.

SG Rot-Weiss Neuenhagen

1 : 1

FC Stahl Brandenburg

Sonntag, 5. September 2021 · 16:00 Uhr

3. Spieltag

Schiedsrichter: Mario Lindemann Zuschauer: 116

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.