Erfolgreich beim ersten Mal Futsal

Erfolgreich beim ersten Mal Futsal

U13/ D-Juniorinnen 21.01.2019

Am 12. Januar 2019 trafen wir uns in Buch zu einem Einladungsturnier der Pankower Borussia.
Das besondere daran war, dass es sich um ein Futsal-Turnier handelte. Ich habe das Gefühl, das ist eine Sportart, die auf Kosten unseres geliebten althergebrachten Fußballs ein wenig gepusht werden soll. Es soll schneller und körperloser gespielt werden. Schneller, durch die Regeln, wahrscheinlich schon, aber körperloser? Die Kinder ein oder zweimal in der Hallensaison für ein Turnier umzustellen, halte ich auch nicht für zielführend. Wer Futsal spielen möchte, möge das tun, kein Problem. Aber wieso müssen Fussballer/innen bei ihren Hallenmeisterschaften nach Futsalregeln spielen? Es gibt Futsalligen und Meisterschaften, sogar Weltmeisterschaften, also warum verdonnern Fußballverbände ihre Mitglieder dazu, Futsalturniere auszurichten? Ich weiß es nicht, aber wir machten diesmal jedenfalls mit.

Unsere Gegner hießen: Zweimal Borussia Pankow, Friedrichshagener SV, Berolina Mitte und FFC Berlin.
Vor dem Turnierstart gab es noch ein bisschen Regelkunde und den kleineren schwereren Ball und schon ging es los. Unsere Mannschaft: Elli im Tor, Frida, Zoe, Finja, Marie als Abwehr, Hanni, Anna und Sontje im Angriff.

Im ersten Spiel gegen Borussia A mussten wir uns erst einmal an das neue Spielgerät gewöhnen und so waren wir trotz unserer ausgelassenen Chancen, mit dem 0:0 zufrieden. Der Ball rollt hier schneller und tippt anders auf.

Gegen Borussia B lief es dann schon besser und wir belohnten uns endlich mal für den Aufwand. Zweimal Sontje und einmal Frida und am Ende ein ungefährdeter 3:0-Sieg.

Im nächsten Spiel wartete dann der FFC. Wir stellten in der Abwehr Zoe und Finja gegen die schnellen und passsicheren Spielerinnen und probierten es vorne mit Hanni und Sontje. Es nützte heute leider nichts und nach zwei Pässen von aussen nach innen stand es 2:0 für den FFC.

Beim nächsten Gegner, Bero Mitte, wussten wir um die Gefährlichkeit der Angreiferinnen und wir stellten um. Mit einer Dreierkette mit Finja und Zoe aussen und in der Mitte Frida wollten wir die Angriffe über aussen unterbinden und in der Mitte doppeln. Vorn musste eine Offensivkraft die Ballführende ständig anlaufen und Druck ausüben. Es geklappte und wir erkämpften uns ein 0:0 – für den späteren Sieger war das der einzige Punktverlust.

Im letzten Spiel ging es noch um Platz drei. Der Gegner waren die Mädels aus Friedrichshagen. In diesem Spiel sah man wieder unser gewohntes Spiel, sichere Abwehr und schnelle Gegenstöße. So einer führte dann auch zum 1:0 durch Hanni und nachdem Frida den Ball nach einen Freistoß von der Mittellinie nach kurzem Antippen um die erste anstürmende Gegnerin herumdribbelte und dann sehenswert den Ball unter die Latte schoss, wussten wir, dass wir uns diesen dritten Platz nicht mehr nehmen lassen würden. So war es dann auch: Abpfiff und Sieg.

Fazit: Für das erste Futsalturnier haben wir sicher nicht schlecht gespielt: Platz drei hinter Bero und dem FFC. Und die Erkenntnis, das sich das Training auszahlt und wir noch härter trainieren müssen um die »Großen« in Berlin zu schlagen.

Elli hat ein starkes Turnier gespielt und hätte den Pokal als beste Torhüterin mehr als verdient gehabt.

WK

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.