Navigation
SG Rot-Weiss Neuenhagen · Offizielle Website

Jahnsportplatz

Bei Vereinsgründung im Jahre 1913 diente den Neuenhagener Fußballern als Trainingsgelände und Spielstätte für die Austragung der Heimspiele zunächst der Sportplatz am Dorfanger.

Zwischen  1921 und 1931 wurde unter Verantwortung des Gemeindevorstehers Max Thormann der Sportplatz an der Jahnstraße hergerichtet, der bis heute als Spielstätte fungiert. Der Jahnsportplatz, wie er heute offiziell heißt, befindet sich in dem Neuenhagener Wohnquartier zwischen der Andernacher Straße und der Jahnstraße in Nord-Süd-Ausrichtung und der Mittel- und Gruschestraße in West-Ost-Ausrichtung.

Offizielle Adresse für die Anfahrt:   Andernacher Str. 1, 15366 Neuenhagen 

In den drei Jahren zwischen 1976 und 1979 erfolgte der Anbau einer Sportgaststätte an das alte Vereinshaus. Zeitgleich erhält der Sportplatz eine Beleuchtungsanlage. 

1985 wurde neben dem bisher einzigen Fußballfeld ein Ausweichplatz angelegt. Ein Jahr später erhält das Vereinsheim eine Zentralheizungsanlage.

Nach der Wende 1989 erfuhr die Heizungsanlage eine Generalüberholung, das Gebäude wurde renoviert, Duschen und Toiletten erneuert. Durch die Installation einer Schließanlage wird die Sicherheit auf dem Gelände hergestellt. Um das Fußballfeld herum wurde eine Barriere für die Bandenwerbung errichtet.

Entsprechend der Sportstättenkonzeption der Gemeinde Neuenhagen erhält der Jahnsportplatz 1999 einen Kunstrasenplatz inklusive einer Flutlichtanlage, wodurch sich die Trainings- und Spielbedingungen enorm verbesserten. 2013 wurde der Kunstrasenbelag erneuert.

Die Spielstätte besteht heute aus einem Rasenplatz, jenem Kunstrasenplatz mit Beleuchtungsowie dem Vereinsheim. Dort sind nicht nur die Umkleide- und Sanitärräume untergebracht, sondern auch eine Gaststätte.